Was wir trainieren

Was wir trainier(t)en:

Medientrainer für den gelungenen Auftritt in Print, Audio- und Videoformaten. Individueller Zuschnitt auf Vorkenntnisse und Wünsche. Mit praktischen Übungen von der Vorbereitung bis zum fertigen Produkt. Coaching laufender Medienarbeit.

Trainer bei der ARD-ZDF-Medienakademie im Segment „Fernsehen für Ein- und Umsteiger“. Mehr als 200 Teilnehmer haben Sicherheit beim „Fernsehen machen“ gewonnen. Sie kommen vom Radio, aus den Online- und Videotext-Redaktionen, aus Presse- und Stabsstellen. Einige wollen nur mal reinschnuppern, andere wollen es ganz genau wissen.

Medienkunde für Studierende des Zentrums für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Mainz.

Fernseh-Kurse für Volontäre des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) in München. In kleinen Gruppen entstehen die ersten Beiträge, die häufig auch im Kanal AfK in München gesendet werden. Nach einer Woche hat jede/r „seinen Film“ in der Hand.

Trainer und Coach bei Recherche für ganze Autoren-Pools. In Zusammenarbeit mit den Archiven und Dokumentationen der Häuser können Recherchetools auch für knappes Zeitbudget entwickelt werden.

Format Reportage: das ist wieder ein ganz aktuelles Format. „Mach`s mal reportagig“ heißt es häufig. Jeder glaubt zu wissen, wie’s geht, aber bei uns lernen Sie die Kriterien und wie man sie anwendet. Gerne in Gruppen mit Kamerateams und Cuttern.

Quote ist machbar„. Konkretes Thema: Wie können wir/Sie den öffentlich-rechtlichen Kern einer Sendung weiter entwickeln – und dabei gleichzeitig die Zuschauerakzeptanz steigern?  Dazu gibt es Kniffe und Stellschrauben. Die Kunst, daran zu drehen, vermittelten diese Seminare in Redaktionen von ARD und ZDF – mit Erfolg!.

Coach bei Redaktionsklausuren. Wenn Redaktionen ins Quotentief segeln, an ihrer Organisation (ver)zweifeln, mit ihrem Programm unzufrieden sind – dann ist es Zeit für eine Redaktionsklausur.  Mit Hilfe spezieller Analyse- und Spiegel-Methoden wird den Machern schnell klar, was (nur) sie tun können.
Eigentlich ist es dann nur noch ein kleiner Schritt, um mit bestimmten konkreten Schritten Akzeptanz und Qualität des Programms zu heben.

Aufbau des staatsfernen mazedonischen Fernsehens in Skopje im Auftrag der OECD. Wir haben beraten, wie in dieser schwierigen Region das Fernsehen eine integrierende Rolle spielen kann. Dabei entstand zum Beispiel ein Fernseh-Magazin, das die verschiedenen Volksgruppen vereint und ihren Blick auf Europa richtet.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s